«Färberpflanzen» – Postkartenset mit Illustrationen von Lina Müller

CHF 5.00

Drei Postkarten, illustriert von Lina Müller (siehe Beschreibung):

Krapp (Rubia tinctorum)
Die wertvollsten Schätze sind in unscheinbaren Pflanzen wie dem Krapp verborgen. Seine Wurzel ist in so mancher Flagge und Uniform für das Rot verantwortlich. Aber auch feine Koralltöne lassen sich damit erzeugen. Geerntet wird sie im dritten Jahr nach Aussaat.

Wau (Reseda luteola)
Färberwau ist auf den ersten Blick keine Beauté. Er lässt sich leicht übersehen, obwohl er fast überall wächst: Am Wegrand, auf der Müllhalde oder entlang der Bahngleise. Seine wahre Schönheit entfaltet er erst im Färberbottich, wo er die schönsten Gelbtöne erzeugt.

Färberknöterich (Persicaria tinctoria)
Indigo ist ein Farbstoff, dessen Vorstufe Indikan in über 500 Pflanzen enthalten ist – so auch im Färberknöterich, der sich den ganzen Sommer über wie Pflücksalat ernten lässt. Die Blue Jeans verdankt dem Indigo, der früher in vergorenem Urin gelöst wurde, Farbe und Erfolg.

Beschreibung

3 Postkarten A6, 105 x 148 mm

Lina Müller (*1981), aufgewachsen im Solothurner Jura, lebt in Altdorf UR und arbeitet als freischaffende Illustratorin und Künstlerin. Sie studierte an den Hochschulen für Gestaltung und Kunst Zürich und Luzern und an der Academy of Fine Arts in Krakau.

Zusätzliche Information

Gewicht.015 kg
Größe14.8 x 10.5 x 0.2 cm

Das könnte dir auch gefallen…